Über swissethics

Die Schweizer Ethikkommissionen für die Forschung am Menschen sind im Verein "swissethics" zusammengeschlossen. Mitglieder des Vereins sind die anerkannten Ethikkommissionen der Schweiz.

Zweck des Vereins ist die Sicherstellung der Koordination unter den kantonalen Ethikkommissionen der Schweiz mit dem Ziel, eine einheitliche Anwendung der bundesrechtlichen Bestimmungen zur Humanforschung zu erreichen und den Informations- und Meldungsaustausch zu pflegen. 

swissethics ist von der Koordinationsstelle des BAG (KOFAM) und der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) für folgende Aufgaben mandatiert:

  • Koordination und Vereinheitlichung der Vorgehensweisen
  • Aus- und Fortbildung der Kommissionsmitglieder

Organisation

Mitgliederversammlung

Vorstand

  • Dr. Susanne Driessen von der EKOS (Präsidentin)
  • Dr. iur. Jürg Müller von der EKNZ (Vizepräsident)
  • Prof. Dr. B. Hirschel von der EK Genf
  • Prof. Dr. iur. Dominique Sprumont von der EK Waadt
  • Prof. Dr. Peter Meier-Abt von der EK Zürich
  • Prof. Dr. Christoph Beglinger von der EKNZ
  • Prof. Dr. Christian Seiler von der EK Bern
  • Dr. Giovan Maria Zanini von der EK Tessin

Ausschuss

  • Dr. Susanne Driessen von der EKOS
  • Dr. iur. Jürg Müller von der EKNZ
  • MSc. Nienke Jones von der EKNZ
  • Prof. Dr. B. Hirschel von der EK Genf
  • MA Soc. Arthur Zinn-Poget von der EK Waadt
  • Dr. Peter Kleist von der EK Zürich
  • Dr. Beatrice Giberti Gai von der EK Tessin
  • Dr. Dorothy Pfiffner von der EK Bern
  • Dr. Pietro Gervasoni, swissethics

Präsidium

Dr. med. Susanne Driessen

Susanne Driessen ist seit 2014 Präsidentin der Ethikkommission Ostschweiz und seit 2015 Präsidentin von swissethics. Sie ist seit 2010 im Bereich der Forschungsethik in der Schweiz tätig und legte 2013 die Facharztprüfung Pharmazeutische Medizin ab. Zuvor war sie als Ärztin klinisch in der Inneren Medizin (Hämatologie/Onkologie in Freiburg i. Br., Deutschland) und wissenschaftlich im Bereich der Leukämie-Forschung (Harvard Medical School, Boston, USA) und der Transplantations-Immunologie (Lübeck, Deutschland) tätig. Susanne Driessen promovierte mit summa cum laude, war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und erhielt 1995 den Promotionspreises der deutschen Gesellschaft für Nephrologie. Sie ist verheiratet und hat vier Kinder.

Generalsekretariat

Dr. Pietro Gervasoni

Pietro Gervasoni ist seit November 2015 Geschäftsführer von swissethics. Davor war er 8 Jahre lang als General Manager und Director Clinical Operations bei Quintiles (heute IQVIA) tätig und hatte verschiedene Rollen und Verantwortlichkeiten in den Bereichen Medical Affairs und Clinical Research in der Pharmaindustrie, unter anderem bei Sanofi und Bristol Myers Squibb. Herr Gervasoni hat auch für das IKRK als Delegierter und Headoffice im Nahen Osten (Irak, Kaschmir) und in Afrika (Ruanda, Elfenbeinküste) gearbeitet. Er promovierte in Biochemie an der Universität Zürich mit dem ‘outstanding dissertation award’.


Dokumente